© CyTec Zylindertechnik GmbH 2012
Hydraulik-/Pneumatikzylinder mit formschlüssiger Endlagenverriegelung
Im modernen Produktionsablauf werden lineare Hubbewegungen von Pneumatik- und Hydraulikzylindern ausgeführt. Immer dann, wenn garantierte Laststeifigkeit und Absturzsicherheit im Lastenheft gefordert sind überzeugt der CyLock Verriegelungszylinder. Durch seine integrierte Verriegelungstechnik macht er technisch elegante und vereinfachte Lösungen möglich. Die geschieht ohne zusätzliche Mechanik und Steuerung.
Das bedeutet für den Produktionsablauf: verringerter Konstruktions-, Kosten- und Fertigungsaufwand Reduzierung der Bauteile und der Störanfälligkeit längere Produktionszyklen
Funktion
Verriegeln: Durch kolbenseitige Druckbeaufschlagung fährt der Kolben in die Endlage und wird stangenseitig in der Verriegelungsnut formschlüssig verriegelt.
Entriegeln: Gelöst wird die Verriegelung durch stangenseitige Druckbeaufschlagung, so daß der Kolben in die Ausgangsposition zurückkehrt. Zylinder mit beidseitiger oder bodenseitiger Verriegelung arbeiten nach dem gleichen Prinzip.
Funktion Baureihen Anwendung  Katalog als PDF
optionales Zubehör:
INTERNATIONAL SERVICE
Maschinenkomponenten
Verriegelungszylinder Manuelle  Spindelspannsysteme Automatisches  Spindelspannsystem Spannzangenverriegelung Palettenspannsystem 3D-Spannsystem Andocksystem Verriegelungszylinder